decaenfritfa

Produzieren Sie noch Betonblocksteine ??

Produzieren Sie noch Betonblocksteine ??

Das war ja mal ein tolles Produkt. Nur - inzwischen macht jeder Betonblöcke. Das drückt den Preis.  Das eigentliche Ziel der Betonblöcke - Wertschöpfung für Recyclingmaterial - geht nicht mehr.

Im Studium nannten wir solche Produkte "Parkbänke" kommend von der Idee,  das damals Plastik zwar zu "irgendwas" neuen - möglichst alles mit gleicher Farbe  eingeschmolzen werden sollte, zu Parkbänken umgegossen und wieder in die Flur gestellt werden würde, bis dass die Parkbank abgenutzt und zerschunden auf dem Recyclinghof wieder landet, würde man ja wohl ein paar Jahre und sinnvolle Ideen später sein.  Und dann gab es neue Produkt ideen. Pet Recycling in China etwa zu Fleecestoffen.  Sinnvoll ?? Der Plastikgehalt der Meere lehrt uns anderes.

"Beton - es kommt darauf an, was man daraus macht."  Das war ein beliebter Spruch der Zement und Betonlobby -- ich weiss leider nicht mehr, wer es war, es wurde aber ein geflügeltes Wort.

Ich würde heute anders fomulieren :

"Es kommt darauf an, wie man Beton macht."

 

 

Stellen Sie sich mal vor, Sie könnten so was richtig wertvolles aus Beton herstellen, mit Nutzwert von 50 Jahren und mehr. Je nach dem, können Sie es sogar selber nutzen. Finanziell ganz bestimmt.

Mit perfekter CO2 Bilanz -- es würde mehr CO2 schlucken, als es produziert, und sogar die Ökobilanz in der Herstellungsphase sensationell !

 

Fertigteilbau. Fertighausbau. Fertighallenbau. Aus Beton.  Aus .... zertifizierten / zertifizierbarem Recyclingbeton. Und das Fertighaus wird zum autarken "Nullenergiehaus".

Und Sie würden auf der Hausbaustelle produzieren. Keine Transporte, Keine Transportkosten und ...somit ... Kein CO2 Ausstoss vom Schwerlastverkehr.
 

Klingt das nicht nach  "Flux-Kompensator" aus "zurück in die Zukunft"?

Na, würden Sie dann nicht frohlocken und sagen "Wo unterschreibe ich ?".

Doch, es ist möglich.

Es gibt es schon.  Es lässt sich verkaufen. Die Maschinentechnik, die Immobilien.

Lassen Sie sich beraten. 

Beton - es kommt darauf an, wie man ihn macht.

 

PS: Auch wir machen noch Betonblocksteine. Es ist bequem. Aber   "es hat den schalen Geschmack der Vergangenheit - die Zukunft liegt frisch prickelnd vor uns."

 

 

 

 

   

Drucken E-Mail

Betreuung der Pressearbeit durch

Dr. Frauke Weber Kommuniaktion

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.