BLENDPLANTS - ultra mobile Mischanlagen -

VorOrtbeton anstelle Transportbeton!

Update 26,02,2024 : 
Besuchen Sie uns auf Messen / Austellungen / Roadshow  :

  • 18.04.-20.04.24 @ Piacenza /Italia --> Giornate Italiano del Calstrucio / Italienische Betontage    
  • 24.04.-27.04.24 @ Paris /France  -->  Intermat 2024   BLENDPLANTS mit unserem (französischem) Händlerkollegen ACOMAT-B.T.P  

 

 

dellschau Blend Mischanlage stationaer
 dellschau Blend Mischanlage Eisenbahn  dellschau Blend mischanlage Hakenlift2 dellschau Blend Mischanlage stationaer
 dellschau Blend Mischanlage Eisenbahn  dellschau Blend mischanlage Hakenlift2 dellschau Blend Mischanlage stationaer

Wir sind die Deutschlandvertretung  von der italienischen  FBG srl BLENDPLANTS Mischanlagen (www.blendplants.com).

BLENDPLANTS gibt's seit über 30 Jahren. Ein mittelständisches, familiengeführtes italienisches Unternehmen mit aktuell 80 Mitarbeitern. Pro Jahr produziert man ca. 150 Einheiten im in der Nähe des Garda-Sees für die ganze Welt - aus 75 Länder kommen die Kunden.   

BLENDPLANTS "BLEND" stellt ultramobile Anlagen aus robuster Technik mit sehr simpler Bedienlogik her. Die Maschinen produzieren vollautomatisch Beton oder andere mineralische Mischungen - je nach Maschinentyp in unterschiedlichen Geschwindigkeiten von 10 cbm/h bis 120 cbm/h. 

Die Maschinen sind u.a. zertifiziert nach UNI EN 206-1:2006

BLEND-MischAnlagen mischen kontinuierlich als Durchlaufmischer. 

Es gibt (aktuell) zwei unterschiedliche Serientypen ("E_Series" / "A_Series"). Hier variiert der eingesetzte Mischer : Bei der "E_Series" wird mit einer Wendel gemischt,  bei der "A_Series" kommt ein Doppelwellenmischer zum Einsatz. Die "E_Series" liegt  im unteren Bereich zwischen 10 und ~ 40/50 cbm/h, die "A_Series" beginnt bei ca.  30 cbm /h  und in der Spitze sind 120 cbm/h möglich.  Eine "Hybrid/Twitter-Maschine" gibt es auch - die E-70.2 "Seventy.Two" - sie bietet einen Doppelwellenmischer in Kombination mit der Mobilität der E_Series. 

Die E_Series ist das "universelle Multi-Werkzeug", welches man von (ultra-)-Diesel-Hakenliftmobil bis elektrisch stationär einsetzen kann. Vielleicht haben Sie aus Ihrem letzten "Süd-Urlaub" LKW-gebundene Arbeitsmaschinen im Kopf. Voila ! 

Es gibt 4 (5)  verschiedene Grundmaschinen und zwei Bauformen: 

Die E_Series:

  • E015: 3,5m³ Bunkervolumen, ca. 1,1m³ Zement, 500 ltr Wasser, Durchsatz  < 35 m³/h
  • E025: 5m³ Bunkervolumen, 2,3m³ Zement, 1,5 m³ Wasser, Durchsatz < 50 m³/h
  • E050: 10m³ Bunkervolumen, 3,2m³ Zement, 2,0 m³ Wasser, Durchsatz < 50 m³/h
  • SEVENTY (E070): 12m³ Bunkervolumen, 3,2m³ Zement, 2,0m³ Wasser, Durchsatz 50-70m³/h
  • SEVENTY.2 (E070.2): 12m³ Bunkervolumen, 3,2m³, 2,0m³ Wasser, Durchsatz <80m³/h (Wie E070, aber schneller! - Hybrid zwischen A & E Serie)

Die A_Serie:

Die A_Serie ....(A240.2 - A240.5) ist eigentlich wie ein mobiler Reihendoseur mit am Ende befindlichen Zement-, Wasserdosierung und Mischer. Und doch ist sie mehr.

Man kann sie von 2 bis 4 Aufgabebunker erhalten, dazu gibt es viele Sonderoptionen / Ausstattungsmöglichkeiten - Feuchtesensor, Additive Systeme, Externe Bindemittelkomponenten .... und noch vieles mehr.  Die Mobilität wird mit Tieflader erreicht, auf denen die Anlage sich selbst absenkt.  

Steuerung ?

Gesteuert wird die gesamte Produktpalette an Maschinen und Anlagentechnik  von selbst entwickelter Software "BLENDAutomation"  - diese ist intuitiv bedienbar - mehrsprachig und modular aufgebaut.   Das Prinzip ist : Wir haben Bunker und Materialien, in der Mischungsanweisung werden diese zusammen gebracht und die Mischungsanweisung kann ich als wieder abrufbares Rezept hinterlegen. Als Option erhältlich gibt es Fernwartung, Fernzugriff, Fernanalyse.  

Warum kontinuierlich mischen ?

Die kontinuierliche Mischung von Beton bietet mehrere Vorteile im Vergleich zur unterbrochenen "Chargenmischung" eines Zwangsmischers ("Topfmischer"):

Neben der konstanten Qualität und Zeitersparnis  durch kontinuierliche Förderung und Beimischung der Komponenten ist eine effiziente Produktion ohne Pausen möglich. Ideal zB. für Pumpbetriebe oder große Volumina. Ebenfalls lässt sich flexibel der Beton den Anforderungen anpassen.  Es kann auch energieeffiziente Effekte geben, da nicht immer ein Förderprozess nach einer Pause neu gestartet werden muss. Zudem kann die Dosierung weitaus präziser gesteuert werden - somit reduzieren sich die Verluste an ungenutztem Material.  

Warum VorOrtbeton ? 

Mengengenau kann ultramobil Beton oder betonähnliche Mischung auf der Baustelle hergestellt werden -- die Mischanlagen haben die Komponenten immer dabei und bei Montage auf rollende Achsen (z.B. Eisenbahn, LKW, Tieflader, Sprinter)  werden hieraus ultramobile Betonmischanlagen:

Einsatz z.B. im

  • (Kanal-)Notdienst, 
  • allen mobilen (Wander-) Baustellen (wie zB Kabeltrassen)
  • mobilen (kleinen) Baustellen (Rinnsteinbeton, Terassenbeton, Hausbau , Kellerbau, Decken ) 
  • Estrich ... 
  • Walzbeton 
  • HGT  
  • Betonpumpe Baustellen  
  • Flüssigboden(r) Baustellen,
  • Eisenbahnbau / Schienengebunden
  • langen Kanal-Haltungen,
  • Fundamentbau,
  • Lohn-Betonbau,
  • Betonblocksteinproduktion, Fertigteile (Fensterstürze, Treppenelemente) 
  • mobiles Baustofflabor 
  • Kaltasphalt
  • u.v.m (aktuell weltweit am Ereignishorizont: Jede Art von Recycling-Beton, Beton ohne Zement (auch AAB) , Flüssigboden, Holzhackschnitzel, CO2-Lagerstätten) 

Wie könnte Ihre "BLEND" aussehen ? Sprechen wir 'drüber ! 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

(erstellt eine Email an uns mit Ziel, Info's zu erhalten. ) 

 

 

 

Es gibt keine Beiträge in dieser Kategorie. Wenn Unterkategorien angezeigt werden, können diese aber Beiträge enthalten.